Unsere Arbeit an einem Global Grant in Zusammenarbeit mit den Rotary Clubs Aachen und Lilongwe geht zurzeit in die entscheidende Phase. Dazu erschien diese Woche auch ein Artikel in der Aachener Zeitung.
Der geplante Antrag zielt darauf ab der lokalen Bevölkerung unsere Pyrolysetonnen zur Verfügung zu stellen zur Projektseite. Die hergestellte Biokohle kann selbst genutzt, verkauft oder zu Biodünger weiterverarbeitet werden. Der Biodünger bildet dann den Übergang in den zweiten Teil des Projektes der sich auf die Verbreitung von nachhaltiger Landwirtschaft fokussiert. Damit bietet der Grant die Chance auf selbstbestimmte Einkommensgenerierung der Bevölkerung und schützt gleichzeitig die stark bedrohten Baumbestände.Die Pyrolysetonnen sollen im Verlauf der Projektes in Zusammenarbeit mit einem Mikrofinanzinstitut ausgegeben werden. So entwickeln die Menschen Eigentümerschaft für die Tonnen und refinanzieren die Ausgabe weiterer Tonnen in Zukunft. So versprechen wir uns nachhaltige Zukunft des Projektes.
Zur Verfügung stehendes Geld wird vom Rotary Distrikt und der Rotary International Foundation großzügig gefördert. So kommt jede Spende auf das untenstehende Konto dem Projekt mit der 2,8-fachen Geldmenge zu Gute.  Wir bedanken uns für jeden Beitrag dazu.

„Veränderung durch Verantwortung.“

Spendenkonto
Rotary Club Aachen Hilfsfonds e.V.
IBAN: DE83 3905 0000 1070 3128 04
BIC AACSD33
Verwendungszweck: „Global Grant Malawi“